don't speak

letters

"I'll kill you, bastard

try any of that!"

sheas...mo cridhe, sheas.
wahrscheinlich wären das deine worte. und direkt danach würdest du dich auf dein beschissenes, weißes fahrrad setzen, nach (H...) fahren und naja...etwas sehr, sehr gesetzeswidriges tun. und mir danach wahrscheinlich ein souvenir mitbringen. ein blutiges.

und vermutlich würdest du mich danach zusammenscheißen. und mich anschreien und durch die gegend schubsen. und mir vorhaltungen darüber machen, dass ich immer einen schritt weiter gehen muss! oh man. du bist doch derjenige der immer DREI schritte zuweit war.
aber irgendwie...ich weiß nicht. es war anders. mit dir. immer. weil ich glaubte, nein, weil ich WUSSTE du liebst mich. ich wusste du würdest wissen ich würde es wollen. oder anders herum: du hättest niemals etwas getan, das ich nicht kann.

und wenn dann wusstest du ich kann damit leben.
mo nighean donn...wo ist meine wut? wenn du da wärst, dann wäre wenigstens einer hier wütend. und das wahrscheinlich auch noch zurecht. erinnerst du dich an deine reaktion wegen coco? da war es auch so. gott, was haben wir uns angeschrieen. *smile* ich hab mich sowas von aufgeregt. und zwischendurch dachte ich du springst mir an die gurgel *seufz*.

und jetzt würdest du mir dasselbe sagen wie damals.
"gib ruhe. du weißt was du suchst also tu nich so als würdest du es da suchen wo du es nicht findest."

stimmt - ich meine, hey, ich habs ja gefunden, oder?


edit:
"einer der grundsätze von (...) ist absolutes vertrauen. ohne das ist es gefährlich (...) zu praktizieren."
und woher wussten wir?
22.1.10 04:48


Werbung


mo cridh...

ich hab schiss, alter. richtig, richtig schiss. und das mir. ich dachte ich wär nich feige und jetzt. bei jeder minute die die uhr weiter ticken tut, krieg ich immer mehr das gefühl ich müsste gleich kotzen. weißt du wie behindert das ist?
ich hab ja schon länger gewusst das angst auch ein körperliches symptom sein kann, aber doch nich so derbe. das ist echt nicht mehr schön, man.
und weißt du was der härteste abfuck dabei ist? dass ich jetzt nich ma eben sagen kann, ey, mo cridh, versteck mich mal. weil, das klappt ja nich. wer hat mich denn immer so gepusht? so von wegen wahrheit und real sein und bla? das warst doch du, du penner. und jetzt steh ich hier, hab den salat und komm nich drauf klar.
so behindert.

was mach ich, wenns klar geht? was mach ich, wenn nich?
und die uhr tickt immer weiter. und weiter. und nichts passiert. aber ich will das was passiert. oder auch nicht. keine ahnung. ich hasse das.
ich bin wirsch..."


zeit ist abgelaufen....VERDAMMT!
8.4.08 20:27


jetzt gerade

"hey arschloch...
heute war einer von den nich ganz so guten tagen. ich bin zwar nicht mit deinem gesicht im kopf aufgestanden, aber auf meinem roller auf dem weg über die hafenbrücke war das dann auch wieder passé. weißt noch wie wir da runter gejumpt sind damals? ich werd das mein leben lang nich mehr vergessen; wie du gesagt hast vertrau mir.
und heute mittag hätte ich gern dein gesicht gesehen, ich hätt meine seele verkauft für einen blick von dir. wenn du gesehen hättest was ich gesehen hab. diesen jungen der da einen gezockt hat in der schule an den drums - nich so gut wie du man, nichmal ansatzweise - aber ich hab dich da einen moment lang gesehen. wie wenn man n junkiefilm schiebt, erinnerst du dich? das war hart.
aber gut so. ich hab deine hände auf meinen schultern gefühlt. und das gefühl nehm ich immer wieder mit in meine träume. wenn es mal nicht mehr geht. wenn ich das gefühl hab zu platzen und der boxsack oben in zombies zimmer reicht nich.
ich hab im moment viel um die ohren. schule, home, arbeit, leute. gesundheit. ich hör viel von dem was das uns war. weißt schon man, onkelz und so. dein lied - meins. unsere. der abend an dem ich das erste mal bei dir war und wir diese dämliche biografie gelesen haben. gott, ich werd nie vergessen wie du geguckt hast *lach*

kennst du den film La Vie En Rose? ich hätt ihn dir gern mal gezeigt. ich glaub, du hättest dich da wieder gefunden. und mich. ich bin grad zusammenhangslos - wahrscheinlich weil ich voll zu müde bin und schlafen muss *gähn* ich denk an dich."

(immer wieder - jeden tag. deo gracias)
26.2.08 23:22


erster tag

"hey arschloch...

gehen ohne dich ist die hoelle. aber das wusste ich ja vorher. also duerfte ich mich theoretisch ja garnicht beschweren. hier drinnen kotzen die mich an. man hat hier einfach keine privatsphaere mehr. verdammt nochmal, ich kann hier nicht mal in ruhe masturbieren! das nervt. und was noch mehr nervt ist der film den ich die ganze zeit immer und immer wieder vor mich hin schiebe. ueber das gestern. den bruch...den cut. fuer immer, man. was machst du grad? ich hock hier in diesem versifften raucherraum und rauche meine millionste kippe. saufe tee bis zum umfallen. ich haette lust auf wodka. weisst du noch wie wir bei mir zuhause den gorbatschow gekillt haben und du nachher im koma auf meiner couch eingeschlafen bist? der naechste morgen. erinnerst du dich an den schwarzen wein? bestimmt nicht...das hast du ja alles vergessen. in deiner dummen welt da draussen. da draussen geht die zeit anders als hier drinnen. verdammt...gestern deine augen. du hast mich angeschaut als waerst du wirklich verletzt. toll...als koennte mir das jetzt was helfen. die perle da in ihrem kabuff guckt mich voll schief an weil ich nicht zur therapie gehe. ich hab kein bock dadrauf. was soll ich denen auch sagen? das du mir fehlst? das wissen die doch schon...weisst du es auch man? oder ertraenkst du das auch im alkohol? im kiffen? ach scheisse...

weisst du was mich wundert? das ich nicht gestorben bin. ich hab echt gedacht ich verrecke wenn du nicht mehr da bist. aber ich lebe noch. das ist verrueckt. abre hier drinnen ist sowieso alles verreuckt. gestern hat mich jemand gefragt was ich um den hals hab. ein halsband mit nieten. und warum. ich hab garnichts gesagt. danach bin ich in mein zimmer gegangen und musste heulen. meine zimmernachbarin hat versucht mich zu troesten. hat nicht viel geholfen. dann war ich spazieren. ziemlich lange. ich hab da auf der bank gesessen wo du mir gesagt hast dass wir das schon schaffen. jetzt bist du nicht mehr da, man. und ich leb noch...

und das ist es, was mich mehr schmerzt als alles andere...ich weiss das ich ueberlebe. das ich stark genug bin. aber du...du vielleicht nicht. und ich kann daran nichts machen. ich muss weg, hab jetzt arztgespraech. was soll ich denen sagen? das ich hier raus will, aber nicht kann? du bist da draussen...verdammt nochmal!"

klinik, erster tag nach uns

R.I.P dopamin vs schizophrenie 

5.6.07 15:08


Gratis bloggen bei
myblog.de